Quer durch die Schweiz ­čçĘ­čçş Frankreich ­čçź­čçĚ und dann direkt nach Spanien ­č笭čçŞ

Aktualisiert: 1. Sept 2019

Vorbereitung und die Reise kann starten...

Gleich fr├╝h am Morgen ging es heute los in Lommis LSZT. Betanken und die Pl├Ąne fertig schmieden wo es hingehen soll. Die erste Wetter Einsch├Ątzung vom gestrigen Abend war komplett richtig. Ab in Richtung Frankreich und dann weiterschauen. Also Flugplan aufgeben, beladen und so hiess es p├╝nktlich um 09:00 Uhr Takeoff nach Annemasse LFLI Frankreich ­čçź­čçĚ f├╝r den Zoll.

Trotz einsetzendem Regen klappte der Start zu unserem Fly Away perfekt. So durften wir immer besser werdendem Wetter entgegen fliegen.

Mit einem ÔÇ×CrossingÔÇť Bern und im Anschluss noch ├╝ber den Genfersee f├╝hrte uns der erste Flug direkt nach Annemasse LFLI ­čçź­čçĚ.

Nach gerade mal einer Stunde und 20 Minuten (163 nm) sind wir sicher gelandet.

Bei einer Tasse Kaffee widmeten wir uns der weiteren Planung. Ein Fliegerkollege aus Ecuvillens empfahl uns einen Zwischenstopp in Mont├ęlimar LFLQ einzulegen. Also weiter ging die Reise in den warmen und sonnigen S├╝den.

Nach dem Start ging es direkt zum Rhone Tal und diesem dann entlang immer weiter s├╝dw├Ąrts.

Auf dem Weg ÔÇ×OverheadÔÇť Grenoble

Nach einer weiteren Flugstunde und 127 nm haben wir das n├Ąchste Zwischenziel mit Mont├ęlimar LFLQ erreicht. Ein grosser Grasplatz und einem tollen Restaurant f├╝rs Mittagessen. Sehr empfehlenswert...

Das Wetter passt perfekt und weiter geht es Richtung S├╝den. Wenn alles weiter so klappt kommen wir heute bis nach Spanien ­č笭čçŞ als erstes Tagesziel.

Nach dem Essen hiess es wieder Platz nehmen in der aufgeheizten und heissen KLA. Flugplan aufgeben und los ging es nun ans Mittelmeer und wenn es klappt nach Spanien.

Milit├Ąrische Sperrzonen und ein paar kleinere Probleme mit dem Flugplan folgten. Am Funk erlebten wir erneut so einige nette ├ťberraschungen aber am Ende hat es geklappt.

Die bekannte Br├╝cke Millau oder Viaduc de Millau g├Ânnten wir uns als touristisches Highlight.

Schon bald erreichten wir das Mittelmeer und konnten Kurs auf Spanien nehmen. Unser Flugplan wurde nach erneutem aufgeben direkt im Flug gefunden. So stand nun unserem Endziel nichts mehr im Wege.

Spannende Figuren auf dem Boden.


Nach etwa 3.5 Stunden Flugzeit haben wir das Mittelmeer erreicht. Das Wetter ist top und nun folgte noch die letzte sch├Âne Strecke an der K├╝ste entlang nach Ampuriabrava LEAP in Spanien.

Anflug auf Ampuriabrava LEAP Spanien ­č笭čçŞ und der erste Tag geht so langsam dem Ende entgegen.

Nach einer Stunde und 52 Minuten oder weiteren 212 nm folgte die Landung in Spanien ­č笭čçŞ.

Tanken / parkieren / befestigen und ab ging es in die Stadt. Hotel suchen und ab an den Strand. Tagesziel erreicht ­čśŐ

Ein spannender Tag geht zu Ende. Alles hat gepasst und einige positive Erfahrungen sind dazu gekommen.


Am Ende des Tages beim Feierabend Bier am Strand stiess die HB-WYC Crew noch zu uns. Sie sind seit Dienstag bereits unterwegs in Frankreich und so trifft man sich am Strand und am Hafen von Roses ­č笭čçŞ.

Morgen schauen wir weiter wo es uns hintr├Ągt. Ein wenig in Spanien und dann Richtung Frankreich. Lassen wir uns ├╝berraschen... die Entscheidung war auf jedenfall richtig ­čśŐ­čĹŹ­čĆ╝









106 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beitr├Ąge

Alle ansehen